Ausschreibung des Richard-von-Mises-Preises der GAMM 2018

Seit dem Jahr 1989 verleiht die GAMM jährlich den Richard-von-Mises-Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Angewandten Mathematik und Mechanik.

Traditionsgemäß erfolgt die Verleihung dieses Preises im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der GAMM.

Der Preisträger oder die Preisträgerin wird dazu seine/ ihre Forschungsergebnisse in einem Hauptvortrag präsentieren.

Der Preis dient der Förderung jüngerer Wissenschaftler/ -innen, deren Forschungsarbeiten wesentliche Fortschritte im Bereich der Angewandten Mathematik und Mechanik darstellen.

Der oder die Preisträger/ -in sollte nicht älter als 36 Jahre sein, wobei unterbrochene Laufbahnen berücksichtigt werden können.

Vorschlagsberechtigt sind Hochschullehrer/ -innen und Personen in entsprechenden Stellungen in der Forschung. Auch die Möglichkeit der eigenen Bewerbung ist gegeben.

Vorschläge bzw. Bewerbungen sollten ein Begründungsschreiben und folgende Unterlagen des Kandidaten/ der Kandidatin enthalten:

  • Lebenslauf,
  • Publikationsliste,
  • Kopien der wichtigsten wissenschaftlichen Arbeiten (max. 4).

Bewerbungen sind zu richten an die Präsidentin der GAMM, Prof. Dr. Heike Faßbender, vorzugsweise in elektronischer Form.

Der Einreichungstermin ist der 30. September 2017.

Prof. Dr. Heike Faßbender
Technische Universität Braunschweig
Institut Computational Mathematics, AG Numerik
38092 Braunschweig

Telefon: +49-531-391-7535
Telefax: +49-531-391-8206
E-mail: h.fassbender@tu-braunschweig.de