Aufrufe

AUFRUF

Für die Jahrestagung 2019 in Wien, 18. – 22. Februar,
veranstaltet die GAMM einen Wettbewerb zur Einreichung von Nachwuchs-Minisymposien

Wie die klassischen Minisymposien soll sich auch ein Nachwuchs-Minisymposium auf ein spezifisches, aktuelles Forschungsthema konzentrieren. Es stehen zwei Stunden zur Verfügung mit vier bis sechs Vorträgen. Um ein Nachwuchs-Minisymposium bewerben sich zwei Organisatoren von zwei verschiedenen Institutionen. Wie alle Vortragenden sollten sie höchstens 35 Jahre alt und noch nicht zum/zur („tenured“) Professor/ in ernannt sein. Die Vortragenden sollen ebenfalls aus verschiedenen Institutionen kommen.
Das Programmkomitee wird aus den eingegangenen Bewerbungen die Nachwuchs-Minisymposien auswählen. Eine finanzielle Förderung der Teilnehmer ist nicht möglich.

Zeitplan:

bis 31. Dezember 2017
Einreichung von Vorschlägen per e-mail (plain ASCII) an die Geschäftsstelle

gamm@mailbox.tu-dresden.de

Die Bewerbung besteht aus einer einseitigen Zusammenfassung, den Titeln der einzelnen Vorträge sowie der Angabe von Geburtsdatum, derzeitiger Stellung und Institution für alle Organisatoren und Vortragende.

18. 22. Februar 2019

Durchführung der ausgewählten Minisymposien.  

Ausschreibung des Richard-von-Mises-Preises der GAMM 2019

Seit dem Jahr 1989 verleiht die GAMM jährlich den Richard-von-Mises-Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Angewandten Mathematik und Mechanik.

Traditionsgemäß erfolgt die Verleihung dieses Preises im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der GAMM.

Der Preisträger oder die Preisträgerin wird dazu seine/ ihre Forschungsergebnisse in einem Hauptvortrag präsentieren.

Der Preis dient der Förderung jüngerer Wissenschaftler/ -innen, deren Forschungsarbeiten wesentliche Fortschritte im Bereich der Angewandten Mathematik und Mechanik darstellen. Der Preis beinhaltet eine Urkunde, eine kostenlose 2jährige Mitgliedschaft sowie ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro. Um die Breite des Bereichs der Angewandten Mathematik und Mechanik gerecht zu werden, kann das Preiskomitee eine Aufsplittung des Preises (und damit des Preisgelds) zu gleichen Teilen auf zwei Personen beschließen.

Der oder die Preisträger/ -in soll zum Zeitpunkt der Nominierung weder ein Lebenszeitprofessur bekleiden noch einen Ruf auf eine solche vorliegen haben und nicht älter als 36 Jahre sein, wobei Ausfallzeiten z.B. aus familiären Gründen oder aufgrund einer Behinderung oder Krankheit angerechnet werden.

Vorschlagsberechtigt sind Hochschullehrer/ -innen und Personen in entsprechenden Stellungen in der Forschung. Auch die Möglichkeit der eigenen Bewerbung ist gegeben.

Vorschläge bzw. Bewerbungen sollten ein Begründungsschreiben und folgende Unterlagen des Kandidaten/ der Kandidatin enthalten:

  • Lebenslauf,
  • Publikationsliste,
  • Kopien der wichtigsten wissenschaftlichen Arbeiten (max. 4).

Die Nominierungen sind an die Geschäftsstelle der GAMM in Dresden, vorzugsweise in elektronischer Form, zu schicken.

Die Präsidentin der GAMM, Frau Prof. Heike Faßbender, führt den Vorsitz des Richard-von-Mises-Preiskomitees.

Der Einreichungstermin ist der 30. September 2018.

Geschäftsstelle der GAMM
Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Kaliske
Institut für Statik und Dynamik der Tragwerke
Fakultät Bauingenieurwesen
01062 Dresden

Telefon: +49(0) 351-463-33448
Telefax: +49(0) 351-463-37086
E-mail: gamm@mailbox.tu-dresden.de

DR.-KLAUS-KÖRPER PRIZE 2018
for the four best dissertation theses of 2017 in the fields of Applied Mathematics and Mechanics

CALL

The GAMM (International Association of Applied Mathematics and Mechanics) is pleased to announce the fourth edition of the “Dr.-Klaus-Körper Prize” to honour young scientists who have finished in this year an excellent dissertation in the field of Applied Mathematics and Mechanics.

The Goal of the Award (according to the purpose of the Dr.-Körper foundation) is to highlight out-standing achievements of four young scientists up to the age of 35 years at the start of their scientific careers.

The Award includes a certificate, a bienniel free membership in the GAMM e. V. and a donation of 250 Euro.

Nomination: Every person who has finished her/ his dissertation within the GAMM’s fields of interest can be nominated. Nominations can be made by GAMM members only. A self nomination is not possible.

The Nomination Deadline is the 15th of January 2018. All nominations should be submitted to the GAMM office (gamm@mailbox.tu-dresden.de).
Nominations must contain a copy of the dissertation in English or German as PDF file and a letter by the nominating person describing the quality of the dissertation. Furthermore, a Curriculum Vitæ of the candidate is mandatory.

Award Decision: The GAMM Executive Board will select four awardees and communicate the decision by the end of July 2018. Hereafter, the awardees will receive their Prize by mail and will be named on the GAMM homepage.
 

Call for nominations of 5. Calderon Prize

The Inverse Problems International Association (IPIA) will award the fifth Calderon Prize to a researcher under the age of 40 who has made distinguished contributions to the field of inverse problems broadly defined.

The Calderon Prize Committee consists of Professors Gang Bao, Fioralba Cakoni, Mikko Salo, Otmar Scherzer (chair), and John Schotland. Previous winners of the award are Matti Lassas (2007), Martin Burger (2009), Guillaume Bal (2011) and Mikko Salo (2013).

IPIA will present the award at the Applied Inverse Problems Conference 2015 to be held in Helsinki, Finland, May 25-29, 2015.
The award will include a certificate, a $500 prize, and an invitation to give a plenary lecture at the conference.
The prize also includes reimbursement for reasonable travel expenses to Helsinki.

Besides a nomination letter please include a complete CV of the nominee and a list of publications. Also additional supporting letters can be included. The Calderon Prize Committee can also solicit nominations. The deadline for nominations is January 31st, 2015.

Nominations should be send to Professor Otmar Scherzer, to the e-mail address otmar.scherzer@univie.ac.at .


Computational Science Center
University of Vienna
Oskar-Morgenstern-Platz 1
A-1090 Vienna
T +43-1-4277-23701
eFax +43-1-4277-823701
min.hadler@univie.ac.at
http://www.csc.univie.ac.at/

Nominierung von GAMM-Repräsentanten

Im Rahmen der GAMM-Jahrestagung 2010 in Karlsruhe wurde beschlossen, dass jede Universität / Einrichtung, an der eine Gruppe von mindestens fünf GAMM-Mitgliedern vertreten ist, einen lokalen GAMM-Vertreter benennen kann. Die Namen und E-Mailadressen der Repräsentanten werden auf der GAMM-Homepage veröffentlicht.

Wir bitten alle GAMM-Mitglieder Kandidaten an ihren Einrichtungen zu benennen, um das Netzwerk der GAMM-Repräsentanten aufzubauen.

Aufgaben der GAMM-Repräsentanten sind u. a.:

  • das Auftreten als Ansprechpartner für gegenwärtige und potenzielle GAMM-Mitglieder,
  • das Sammeln und Organisieren von Nominierungen für GAMM-Junioren.

GAMM-Junioren erhalten eine kostenfreie GAMM-Mitgliedschaft für drei Jahre und werden sich einmal jährlich in Form eines wissenschaftlichen Workshops treffen. Aus dieser Gruppe wird ein Vertreter für das "GAMM-Zukunfts-Komitee" bestimmt.